Der Österreichische Musikfonds ermöglicht den Sommerhit “Cordula Grün” von Josh

 

Der österreichische Singer/Songwriter Josh. erlebt derzeit mit seinem Sommerhit ‘Cordula Grün’ einen Höhenflug und findet sich auf den vordersten Plätzen der heimischen Hörer-, Verkaufs-, Airplay- und Online-Charts. Auch in Deutschland funktioniert der Titel mittlerweile hervorragend, Tendenz steigend. „Ohne Förderung durch den Österreichischen Musikfonds hätten wir unser Projekt abbrechen müssen und wäre ‘Cordula Grün’ in dieser Form wohl nicht entstanden“, ist sich Johannes Sumpich alias Josh. sicher: „Durch die finanzielle Unterstützung konnte ich mich voll und ganz auf die künstlerische Arbeit konzentrieren, konnte meine Musiker bezahlen und namhafte Produzenten mit ins Boot holen. Nicht zuletzt das ebenfalls geförderte Video zu ‘Cordula Grün’ hat entscheidend zum Erfolg beigetragen“. Dass Hitradio Ö3 den Song in die Playlist aufgenommen und zum Sommerhit 2018 ausgerufen hat, sorgte letztendlich für den absoluten Durchbruch.

Musikfonds-Geschäftsführer Harry Fuchs freut sich sehr über diesen Erfolg: „Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass der Musikfonds eine Art Katalysator für die Kreativproduktion in unserem Land ist. Er ermöglicht Musikproduktion auf einem international konkurrenzfähigen Qualitätsniveau, sichert Beschäftigung ab und festigt den Musikstandort Österreich. Über all unseren Aktivitäten steht dabei die große Vision, Österreich langfristig von einem Musikimport- zu einem Musikexportland zu machen.“

Seit seiner Gründung im Jahr 2005 wurden vom Öst.Musikfonds mehr als 700 Alben-Produktionen, 250 Musikvideos, 200 Konzerttourneen und zahlreiche Export-Aktivitäten finanziell unterstützt und kann der Musikfonds auf zahlreiche Erfolge geförderter Produktionen aller musikalischen Genres verweisen. Aktuell stehen dem Musikfonds jährliche Fördermittel in Höhe von 960.000 Euro zur Verfügung, wovon 580.000 Euro aus der Kunstförderung des Bundeskanzleramts kommen. Der Rest wird im Rahmen eines public private partnership-Modells aus dem privaten Sektor aufgebracht, im Wesentlichen von den ordentlichen Mitgliedern, das heißt den Musik-Verwertungsgesellschaften AKM, austro mechana und LSG sowie dem WKÖ-Fachverband Film und Musik; der ORF ist außerordentliches, finanzierendes Mitglied. Die Pro7Sat1Puls4-Gruppe und Kronehit unterstützen den Musikfonds im Rahmen einer Medienkooperation.

 

 

Details und Infos hierzu unter https://www.ots.at/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.