Kinder niemals alleine im Auto lassen

 

Kinder, alte Menschen und Haustiere sollte man bei hohen Temperaturen niemals alleine im Auto zurück lassen. Selbst kurze Wartezeiten in der Sonne sind gefährlich!

 

Wer auch nur für kurze Zeit sein Auto in der Sonne verschlossen stehen lässt, sollte niemals Kinder, ältere Personen oder Tiere alleine im Auto zurück lassen. Zu groß ist die Gefahr, dass die Insassen im aufgeheizten Auto einen Hitzschlag erleiden.

„Die Johanniter werden immer wieder zu Einsätzen gerufen, weil Kleinkinder trotz Hitze alleine im Auto zurückgelassen werden. Auch wenn das Kind schläft und man es nicht stören möchte, sollte man es auf jeden Fall mitnehmen!Das Risiko, dass das Kind im Auto einen Hitzschlag erleidet, ist einfach viel zu groß!“, appelliert Dr. Gabriele Lerche, Chefärztin der Johanniter, an alle Eltern.

Die hohen Temperaturen bewirken, dass ein Mensch seinen eigenen Körper nicht mehr kühlen und die Wärme nach außen abführen kann. Die Körpertemperatur steigt wie bei hohem Fieber. Durch Flüssigkeitsverlust, flache und schnelle Atmung sowie steigende Körpertemperatur kann der Kreislauf versagen. Schnell kann dieser Prozess zum Tod führen.

 

Wie kann man bei Hitzschlag helfen?

Bei einem Hitzschlag ist als erste Sofortmaßnahme Kühlung von außen anzuraten, indem man das Auto öffnet und frische Luft zuführt oder die Person in den Schatten bringt. Bei massiven Kreislaufproblemen empfiehlt sich die Schocklagerung, also die Person flach hinlegen und die Beine hochlagern. Beengende Kleidung lockern und die Person mit nassen Umschlägen auf Nacken, Stirn, Beinen und Armen kühlen.

„Ist die Person bewusstlos und atmet normal, dann sollte man sie in die stabile Seitenlage drehen und den Notruf unter 144 alarmieren. Kontrollieren Sie weiterhin die Atmung bis die Rettung eintrifft“,  empfiehlt die Notärztin Dr. Lerche. 

Um in Notfall rasch helfen zu können, sollte man regelmäßig seine Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen. Informationen über geeignete Kurse findet man unter www.johanniter.at/kurse/

 

 

Details und Infos hierzu unter https://www.ots.at/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.