Preise der Stadt Wien und Ernst-Krenek-Preis für das Jahr 2018 stehen fest

 

Jedes Jahr ehrt die Stadt Wien Personen aus den Bereichen Kunst-, Kultur- und Wissenschaft für herausragende Leistungen.

Die Preise der Stadt Wien werden in den Gebieten Architektur, Bildende Kunst, Literatur, Musik, Publizistik, Volksbildung und Wissenschaft vergeben. Das Preisgeld wurde heuer von 8.000 auf 10.000 Euro pro Kategorie erhöht. Der Ernst-Krenek-Preis wird jedes zweite Jahr für eine besondere Leistung im Bereich der Musik an Komponistinnen und Komponisten vergeben.

Die Preisträgerinnen und Preisträger für 2018:
* Musik – Wolfgang Sauseng
* Literatur – Christoph Ransmayr
* Publizistik – Univ.-Prof. Doz. Dr. Murray G. Hall
* Bildende Kunst – Mag.a Iris Andraschek
* Architektur – heri&salli Architektur
* Geistes-, Kultur-, Sozial- und Rechtswissenschaften – Univ.-Prof. Dr. Manfred Nowak
* Natur- und technische Wissenschaften – Univ.-Prof.in Dr.in Monika Henzinger
* Medizinische Wissenschaften – Univ.-Prof.in Dr.in Alexandra Kautzky-Willler
* Volksbildung – Robert Sommer
* Ernst-Krenek-Preis – Thomas Larcher

Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler wird die Preise der Stadt Wien am 21. November, 11.00 Uhr, im Wiener Rathaus, verleihen.

Die Preise der Stadt Wien werden seit dem Jahr 1947 jährlich vergeben, der Ernst-Krenek-Preis wurde erstmalig 1986 verliehen. Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger der Stadt Wien:
https://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/ehrungen/preise/

 

 

Details und Infos hierzu unter https://www.ots.at/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.