Wiener Gemeinderat gibt grünes Licht für Wien Museum

 

Beschluss der neuen Flächenwidmung am Karlsplatz

 

Im heutigen Gemeinderat wurde die neue Flächenwidmung am Karlsplatz beschlossen. Damit gibt es auch seitens der Flächenwidmung grünes Licht für das neue Wien Museum. Zudem wurde ein städtebaulicher Vertrag zwischen Stadt Wien und Zurich Versicherung beschlossen, der vorsieht, dass das Winterthurgebäude im Falle einer Aufstockung zusätzlich um ca. fünf Meter von der Karlskirche abrückt. Zudem regelt der Vertrag, dass die Verbindung zwischen jetzigem Wien Museum und dem Winterthurgebäude gekappt wird und sich Zurich Versicherung finanziell an der Neugestaltung des Karlsplatzes beteiligt.

„Mit dem heutigen Beschluss gibt es auch seitens der Flächenwidmung grünes Licht für das Wien Museum. Zudem garantiert das Abrücken des Winterthurgebäudes im Falle einer Aufstockung, dass die Karlskirche in ihrer architektonischen Bedeutung am Karlsplatz ungestört bleibt. Diesen Weg haben auch die ExpertInnen der UNESCO, die sich im März vor Ort ein Bild gemacht haben, bestätigt“, so Wiens Vizebürgermeisterin und Planungsstadträtin Maria Vassilakou.

„Mit dem Finanzierungsbeschluss vor wenigen Monaten sowie der heute beschlossenen Flächenwidmung wurde eine wichtige Hürde genommen, dieses bedeutsame Haus einer grundlegenden Sanierung zu unterziehen. Durch die geplante Erweiterung wird eine zeitgemäße Umgestaltung ermöglicht. Vor allem aber wird durch den Neubau Platz geschaffen, der dringend benötigt wird“, freut sich Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler.

 

 

Details und Infos hierzu unter https://www.ots.at/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.