Lusy @ Cart Trophy Ischgl 2016

Hinter mir liegt ein Wochenende voller Adrenalin, Benzingeruch und jeder Menge Spaß.

Die Rede ist von der jährlichen Cart Trophy Charity Veranstaltung in Ischgl, Tirol – die sich in der österreichischen und deutschen Society-Szene als eines der wichtigsten Events einen Namen gemacht hat und nicht mehr weg zu denken ist.

Seit mehreren Jahren versammeln sich bekannte und weniger bekannte Gesichter aus Fernsehen, Musik- und Sportszene in Ischgl, um sich beim Cart Rennen zu messen. Die 5-Sterne Unterkunft, welche keine Wünsche offen lässt und die Kulisse mit den Bergen, knallgrünen Feldern und dem klaren, blauen Himmel runden das Event ab, sodass es unvergesslich bleibt.44d4e011-179d-47a1-a721-8a126bce8c69

Ich muss gestehen, ich hatte bereits am Hinweg Panik: ich sollte ein Cart Rennen fahren – obwohl ich bisher noch keine Fahrstunden in der Fahrschule hatte, nie in so einem Teil saß und mich bei dem Autodrom (ich glaub die heißen so) im Wiener Prater und den “Bauernfesten” (jeder der außerhalb von Wien in Österreich aufgewachsen ist weiß was ich meine) immer gedrückt habe mitzufahren.

Da ich natürlich nicht als Versagerin geboren wurde und mich sogar im Urlaub getraut habe bei starken Wellen im offenen Meer zu tauchen (bis jetzt die größte Überwindung) dachte ich es kann nicht schlimmer kommen und hab die Herausforderung angenommen. Nach einer raschen Einschulung war mir klar: Es wird in Zukunft eines meiner Hobbys *.*. Es gibt nur ein Lenkrad, Gas und Bremspedal – das schafft echt Jeder, man darf nur keine Angst vor Geschwindigkeit haben. Ich kann nur jedem Adrenalin-Junkie empfehlen es mal auszuprobieren – ihr werdet es lieben! 🙂

Zurück zum Event. Eigentlich ist der Hauptgrund der Veranstaltung in Ischgl ein toller: Es wird Geld für eine gute Sache gesammelt. Dieses Jahr wurde der Gesamterlös des 3-tätigen Rennsport-Events an Herzkinder Österreich übergeben – eine Organisation, die Kinder, welche sich bereits im jungen Alter einer schweren Herzoperation unterziehen mussten, unterstützt.

Wirtschaftlich gesehen ist die Veranstaltung ebenfalls ein wichtiger Punkt für neue Marken, da das Wochenende von Sponsorenfirmen finanziert wird und diese dafür eine in den Medien ideal platzierte Werbung haben. Und was haben nun die Anderen davon?

2ad2d7ed-48a5-4dd4-a3a9-b91af6b8b0d6*Sehen und gesehen werden* – was denn sonst?! Viele hübsche Models, Geschäftsleute, die Kontakte knüpfen und ihre Produkte präsentieren, und natürlich – nicht zu vergessen – die Medienpräsenz, die der einen oder anderen Karriere auf die Sprünge hilft. 😉

Im Großen und Ganzen ist mir das Wochenende in Ischgl wie ein ganzer Urlaub vorgekommen und ich bin froh dabei gewesen sein zu dürfen.

Ich muss sagen, dass die Leute, bei welchen man sich beim Zeitunglesen die Nase rümpft (ich möchte wirklich keine Namen nennen) freundlicher und höflicher sind, als *Wanna Be`s*, die gerade mal versuchen in dieser Szene Fuß zu fassen und sich voller Starallüren die Wege selbst verbauen.

Übrigens war das Rennen eher als Spaß zu betrachten. Es sind Cart-Profis sowie Anfänger – also Ich – gegeneinander angetreten, das ganze Rennen war eher mit Spaß zu sehen.

Trotzdem wurden die Sieger hoch gefeiert – wie die Abschlussparty ungefähr ausgesehen hat könnt ihr euch ja vorstellen. 😉

Ich kam mit Hotelschlapfen ins Bett und hab mich am Heimweg nach Wien auf dem Rücksitz des Autos verkrochen 😛

Übrigens: Ich bin Vorletzte geworden 😉

7b6d386f-d873-4e69-a144-c9b8f3677b04