Gesunde Lebensweise wichtiger als “gute Gene”?

uni:view – Was bei ErnährungswissenschafterInnen im Einkaufswagen landet, wie die richtige Lebensweise vor Krankheiten schützt und warum ein erhöhter Bilirubinspiegel ein “Gendefekt mit positiven Nebenwirkungen” ist, erzählen Karl-Heinz Wagner und Annemarie Grindel im Interview zur aktuellen Semesterfrage. Maximal zwei- bis dreimal pro Woche Wurst und Fleisch, einmal pro Woche Fisch, Getreide und Hülsenfrüchte mehrmals täglich,…

Weiterlesen

Start für EU-weite Human-Biomonitoring Initiative

Schadstoffe belasten nicht nur die Umwelt, sondern auch uns Menschen. Welche Stoffe in welchem Ausmaß in den Körper gelangen, lässt sich mit Human-Biomonitoring feststellen. Dazu wird Blut, Harn, Muttermilch, Speichel, Haare oder Gewebe einzelner Personen und ganzer Bevölkerungsgruppen auf Schadstoffe und deren Abbauprodukte analysiert. Mit Jänner 2017 startet die bisher größte länderübergreifende Initiative für Human-Biomonitoring…

Weiterlesen

Pizza is love – Pizza is life

Die Feiertage sind gekommen, die Tage bleiben kalt und die Motivation sich zu bewegen schwindet allmählich… Und was macht man an solchen Tagen? Genau – Essen bestellen! Doch hier stellt sich ein weiteres Mal die Frage: Was will ich denn bestellen? Mjam.at schafft bei der Entscheidung Abhilfe. Mit über 1000 Restaurantpartnern und mehr als 25…

Weiterlesen

Ist der Auszug aus dem Hotel Mama noch leistbar?

Der Auszug aus dem Elternhaus ist ein großer Schritt in Richtung Erwachsensein. Meist ist es der Wunsch, auf eigenen Beinen zu stehen, der die Sprösslinge in die Welt hinauszieht. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage unter 517 österreichischen Teilnehmer/innen. In der zusätzlichen Datenanalyse ist ImmobilienScout24 der Frage nachgegangen, ob der Wunsch nach der eigenen…

Weiterlesen

Körper, Psyche & Tabu

  Wiener Aktionismus & die frühe Wiener Moderne 2016 wirft das mumok einen frischen Blick auf einen seiner Sammlungsschwerpunkte, den Wiener Aktionismus, und setzt diesen in Bezug zu seinen nicht minder radikalen Vorläuferpositionen im eigenen Land. Zahlreiche österreichische Museen und Sammlungen unterstützen das Projekt mit großzügigen Leihgaben und ermöglichen die Zusammenkunft von Künstler_innen der Jahrhundertwende…

Weiterlesen