Zu viel Sport ist auch nicht gesund!

  Ausdauersportarten werden immer beliebter. Wenn man allein den Bereich der Triathleten herausgreift, dann absolvierten 2016 in Österreich fast 40.000 Athletinnen und Athleten über 2,3 Millionen Kilometer (laut topsportaustria.at).   „Gute Vorbereitung, die Auswahl der für mich passenden Sportart und auf die Signale des Körpers achten“, diese drei Tipps gibt UNIQA Medizinerin Dr. Denise Pajank…

Weiterlesen

erste bank vienna night run

Beim erste bank vienna night run 2017 können 2.000 TeilnehmerInnen des barrierefreien Nachtlaufs erstmals ihr volles Startgeld für LICHT FÜR DIE WELT und damit für blinde und sehbehinderte Menschen in Armutsgebieten spenden. Diese limitierten „Charity-Startplätze“ sind ab jetzt für 35 Euro über die Online-Anmeldung erhältlich. Jedes einzelne der 2.000 Charity-Tickets gilt als Spende. Für die…

Weiterlesen

Die besten Snacks für’s Wandern

Hat man eine Wanderung vor, sollte man immer mit ausreichend Proviant versorgt sein. Als schnelle Energielieferanten werden gerne Müsliriegel und andere zuckerhaltige Snacks angesehen – doch insbesondere bei Zucker ist Vorsicht geboten: Wer auf Wandertour geht, sollte nicht zu viel Zucker im Gepäck haben. Zucker sorgt zwar dafür, dass der Blutzuckerspiegel sehr schnell ansteigt, aber…

Weiterlesen

Bier bringt das Herz aus dem Rhythmus

Bier lässt viele Herzen höher schlagen. Doch der Konsum bringt das Herz auch durcheinander. Münchner Forscher haben 3.028 Oktoberfestbesucher untersucht – und gezeigt, dass mit dem Alkoholspiegel das Risiko für Herzrhythmusstörungen steigt. Die im “European Heart Journal” veröffentlichte Studie prüfte die Auswirkungen erstmals unmittelbar nach dem Alkoholkonsum an einer großen Zahl von Teilnehmern. Die Wissenschafter…

Weiterlesen

Geophagie: Erde essen könnte Babys schaden

Bis zu 80 Prozent der Menschen in Afrika, insbesondere Frauen, essen regelmäßig lehmhaltige Erde – das nennt man Geophagie. Eine vorangegangene Studie der MedUni Wien konnte bereits zeigen, dass es sich dabei um ein suchtartiges Verhalten handelt. Nun konnten die ForscherInnen vom Zentrum für Public Health und vom Institut für Medizinische Genetik der MedUni Wien…

Weiterlesen

Global 2000: Grün, Grüntee, Glyphosat!

Nach den alarmierenden Ergebnissen des Global 2000 Schwarztee-Tests hat die Umweltschutzorganisation gemeinsam mit der Arbeiterkammer Niederösterreich nun auch 15 Grüntees auf Pestizid-Rückstände untersucht und findet auch hier Beunruhigendes. Wie schon beim Schwarztee war auch bei den Grüntees kein einziger Tee völlig frei von Pestizidrückständen. Die höchsten Rückstandsmengen stammen von dem Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, auf allen neun…

Weiterlesen

Gesunde Lebensweise wichtiger als “gute Gene”?

uni:view – Was bei ErnährungswissenschafterInnen im Einkaufswagen landet, wie die richtige Lebensweise vor Krankheiten schützt und warum ein erhöhter Bilirubinspiegel ein “Gendefekt mit positiven Nebenwirkungen” ist, erzählen Karl-Heinz Wagner und Annemarie Grindel im Interview zur aktuellen Semesterfrage. Maximal zwei- bis dreimal pro Woche Wurst und Fleisch, einmal pro Woche Fisch, Getreide und Hülsenfrüchte mehrmals täglich,…

Weiterlesen

Gesunder Bauch: Aktionstag mit Live-OP

Spitzenmedizin für den gesamten Verdauungstrakt können Besucher demnächst im Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien im 6. Bezirk erleben. „Gesunder Bauch“ ist das Motto am Tag der offenen Tür, Freitag 28. April 2017 von 14 bis 18 Uhr. Besonders spannend: Eine Live-Übertragung aus dem Operationssaal macht es den Besuchern möglich, bei einer Leistenbruch OP hautnah dabei zu…

Weiterlesen

party hard – work out harder!

Sport und Party passt nicht zusammen? Tja, falsch gedacht! Das Fitness Festival beweist wieder einmal, dass sogar das Workout zur Party werden kann. Bei tobender Festival-Atmosphäre wird trainiert, was das Zeug hält! Wie Du willst: ob alleine oder lieber doch in der großen Gruppe – beim Fitness Festival geht es ganz und gar um Dein…

Weiterlesen

Die Folgen der Zeitumstellung

Umstellung auf Sommerzeit: Kinder und Jugendliche stärker betroffen Am kommenden Sonntag werden um 2:00 Uhr die Uhren auf 3:00 Uhr nach vorne gestellt – von Winter- auf Sommerzeit. Damit „verlieren“ wir eine Stunde unserer normalen Schlafzeit. Viele Menschen spüren diesen „Mini-Jetlag“ überhaupt nicht. Kinder und Jugendliche sollten aber auf die Umstellung vorbereitet sein, sie sind…

Weiterlesen